Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Berühmte tschechische Komponisten der Romantik

Dozent Dr. Klaus Volker Mader
Zeit und Ort Mi 16.15 – 17.45 Uhr;
Olshausenstr. 75, Hörsaal 1
Beginn 11. April 2018
Unterrichtsstunden 24
Teilnehmerzahl max. 80
Veranstaltungsentgelt 40,- EUR

 

Inhalt:
Neben Wien ist Prag eine der großen musikalischen Metropolen in der Mitte Euro-pas. Bereits im 17. Und 18. Jahrhundert hatte sich dort auch eine nationale tschechische Musikszene herausgebildet. Der Höhepunkte dieser Entwicklung wurde ab der Mitte des 19. Jahrhunderts erreicht, als Komponisten wie Bedřich Smetana, Antonín Dvořák und Zdeněk Fibich Weltruhm erlangten. Kompositionen wie Smetanas Zyklus „Mein Vaterland“ und Dvořáks Sinfonie „Aus der neuen Welt“ gehören auch heute zu den bekanntesten und am meisten gespielten Werken der Konzertliteratur.
Werke und Leben dieser drei Tonsetzer stellen deshalb auch einen Schwerpunkt der Vorlesung dar. Ihre Biographien werden ausgiebig betrachtet und eine Vielzahl ihrer Meisterwerke anhand von Klangbeispielen vorgestellt und analysiert. Dabei wird herausgearbeitet, welche Stilmittel für die tschechische Romantik charakteristisch sind.