Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Teilnahmebedingungen (AGB) Stand: 01.08.2017

1. Vorbemerkung

Die Geschäftsstelle "Allgemeine wissenschaftliche Bildungsangebote" organisiert unter der Bezeichnung Kontaktstudium ein umfangreiches Programm mit allgemeinen wissenschaftlichen Bildungsangeboten. Es beinhaltet Veranstaltungen, die an den Interessen und Bedürfnissen einer an Wissenschaft interessierten Öffentlichkeit ausgerichtet sind.

2. Teilnahmevoraussetzungen

(1) Eine Hochschulzulassung (Abitur) für das Kontaktstudium ist nicht erforderlich. Das Interesse an wissenschaftlichen Themen sowie die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit und zur Einarbeitung in akademische Arbeitsformen wird vorausgesetzt.

(2) Der Besitz eines Kontaktstudium-Ausweises ist zur Teilnahme an den Kontaktstudium-Veranstaltungen erforderlich. Der Ausweis ist nicht übertragbar.

Mit dem Erwerb des Kontaktstudium-Ausweises sind Sie berechtigt, sich zu allen Kontaktstudium-Veranstaltungen anzumelden.

3. Teilnahmeentgelt

(1) Das Teilnahmeentgelt setzt sich aus einem Grundbetrag für den Erwerb des Kontaktstudium-Ausweises und den Entgelten für die Kontaktstudium-Veranstaltungen zusammen.

(2) Bei einigen Veranstaltungen können Zusatzentgelte (Material-, Kopier- und Laborkosten u. ä.) anfallen.

(3) Die Teilnahmeentgelte werden im Studienführer, im Anmeldeformular und im Internet unter www.awb.uni-kiel.de/de/allgemeine-bildungsangenbote/kontaktstudium bekannt gegeben.

4. Ermäßigungen und Rabatte

Die gewährten Ermäßigungen und Rabatte sind auf der Seite Ermäßigungen und Rabatte aufgeführt.

5. Anmeldeverfahren

(1) Anmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Sie können Online, per Fax, per Post und auch persönlich während der Bürozeiten erfolgen.

(2) Mit der Anmeldung verpflichten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Zahlung der Teilnahmeentgelte.

(3) Das Anmeldeformular ist im Studienführer und im Internet unter www.kontaktstudium.uni-kiel.de zu finden. Dort werden auch weitere Hinweise und Informationen zum Anmeldeverfahren angegeben.

(4) Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen berücksichtigt.
Bei ausgebuchten Veranstaltungen werden Wartelisten geführt, damit evtl. frei werdende Plätze noch vergeben werden können.

(5) Bei einigen Veranstaltungen kann aufgrund der hohen Teilnehmerzahl im Semester eine Teilung erfolgen bzw. schon vorab eingeplant sein. In diesen Fällen kann nur jeweils einer dieser geteilten Veranstaltungen belegt werden. Dies gilt auch dann, wenn diese unterschiedliche thematische Schwerpunkte haben. Im Studienführer und auf der Internetseite wird bei solchen Veranstaltungen auf diese besondere Regelung hingewiesen.

(6) Damit eine Veranstaltung stattfinden kann, ist eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Die generelle Mindestteilnehmerzahl wird jeweils für das Semester im Anmeldeverfahren und bei Abweichungen auch bei den einzelnen Veranstaltungen angegeben.

(7) Der Anmeldeschluss ist in der Regel 2 Wochen nach Vorlesungsbeginn.

(8) Nach Eingang der Anmeldung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Kontaktstudium-Ausweis für das aktuelle Semester sowie eine Rechnung mit einer Übersicht ihrer angemeldeten Veranstaltungen (Zusagen und Absagen). Den Rechnungsbetrag bitten wir innerhalb von 14 Tagen zu überweisen.

6. Veranstaltungsausfall und -änderungen

(1) Muss eine angekündigte Veranstaltung für das laufende Semester abgesagt werden (Erkrankung des Dozenten, unzureichende Teilnehmerzahl usw.), erfolgt eine Benachrichtigung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

(2) Bei Ausfall einzelner Kurstermine (z. B. Erkrankung der Dozentin / des Dozenten) werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer i. d. R. nicht persönlich informiert. Auf den Ausfall wird auf der Internetseite und dem Schwarzen Brett hingewiesen, sobald das Büro davon in Kenntnis gesetzt wurde.

(3) In Ausnahmefällen werden ein Dozentenwechsel und eine Änderung des Veranstaltungsablaufs vorbehalten. Änderungen dieser Art berechtigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weder zum Rücktritt noch zur Minderung der Teilnahmeentgelte.

7. Rückzahlung von Teilnahmeentgelte

(1) Sollte eine Kontaktstudium-Veranstaltung komplett ausfallen, so werden die dafür erhobenen Veranstaltungs- und evtl. Zusatzentgelte erstattet.
Sollte diese Veranstaltung die einzige gebuchte Veranstaltung sein, so wird auch der Betrag für den Erwerb des UNI-CARD-Ausweises erstattet. In diesem Fall ist die Rückgabe des Kontaktstudium- Ausweises erforderlich. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

(2) Erfolgt der Ausfall nach Beginn der Veranstaltung, so werden bis zur einschließlich 6. Veranstaltungswoche 50 % und bei Ausfall zwischen der 7. und 9. Veranstaltungswoche 25 % der Entgelte für die Kontaktstudium-Veranstaltung erstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

8. Stornierungen der Anmeldung

Anmeldungen können bis 2 Wochen nach Veranstaltungsbeginn schriftlich storniert werden. Die Teilnahmeentgelte werden erstattet.

9. Bescheinigungen

Am Ende des Semesters wird auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

10. Haftungsausschluss und Unfallversicherung

(1) Der Verein "Kontaktstudium an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel e. V." und die Christian Albrechts Universität (CAU) übernehmen keine Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die während, vor oder nach Fortbildungsveranstaltungen an der CAU entstehen. Auch besteht keine Haftung für Schäden durch Diebstahl. Kleidungsstücke und Gegenstände sollten deshalb mit in die Unterrichtsräume genommen und selbst beaufsichtigt werden.

(2) Mit dem Erhalt des Kontaktstudium-Ausweises besteht auf dem Universitätsgelände Versicherungsschutz bei Unfällen.

11. Datenschutzhinweis

Mit der Abgabe bzw. Übersendung Ihrer Anmeldung stimmen Sie dem nachfolgenden Datenschutzhinweis zu:

"Ich bin darüber unterrichtet, dass die Geschäftsstelle 'Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote' meine im Zusammenhang mit der Anmeldung erhobenen Daten verarbeitet. Die Geschäftsstelle nutzt die Daten ausschließlich für interne Zwecke. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Durch die Abgabe der Anmeldung und die Bezahlung des Teilnahmeentgeltes erteile ich die gemäß Bundesdatenschutzgesetz erforderliche Einwilligung."