Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Workshop Philosophie B: Philosophiegeschichte I: Platon

Dozent

Dr. Gottlieb Florschütz

Zeit und Ort

Do 18.15 – 19.45; Olshausenstr. 75, S3, Raum 184

Beginn

30. Oktober 2014

Unterrichtsstunden

24

Teilnehmerzahl max.

30

Veranstaltungsentgelt

35,- EUR

 

Inhalt:

Die Geschichte der Philosophie beginnt in der griechischen Antike mit Sokrates und Platon und Aristoteles. Wir werden uns zum Auftakt der philosophiegeschichtlichen Reihe mit Platons Dialogen befassen.

Im Symposion diskutiert Platons Lehrer Sokrates mit seinen Schülern über den Eros, im Phaidon geht es um die Unsterblichkeit der Seele, im Menon um das Problem, ob denn Tugend lehrbar sei?

Ungeachtet des Alters dieser Dialoge sind die Themen und Probleme, die in diesen Platonischen Dialogen aufgeworfen werden, von zeitloser Aktualität, insbesondere vor dem gegenwärtigen politischen Hintergrund, der als Zerfall überkommener Institutionen beschrieben werden kann – ähnlich wie die athenische Polis zur Zeit Platos im Zerfall begriffen war. Auch die dialektische Methode der Gesprächsführung ist insofern interessant, als sie viele Verästelungen zum Weiterdenken – und angeregten Diskutieren im Workshop offen lässt. Diskutieren Sie mit!

 

Literatur:

Platon: Symposion, Phaidon, Menon, erschienen bei Phaidon-Verlag, Essen 2010, Bd.I.