Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Klimawandel: Wo geht es hin? Der Auswertungsbericht V vom Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC)

Dozent

Prof. Dr. Pieter Grootes

Zeit und Ort

Mi 18.15 -19.45; Olshausenstr. 75, S2, Raum 26

Termine

29. Oktober 2014

Unterrichtsstunden

24

Teilnehmerzahl max.

25

Veranstaltungsentgelt

35.- EUR


 Inhalt:

Über den Klimawandel, seine Ursachen und Folgen sowie auch die Handlungsoptionen wird in Wissenschaft, Politik und Gesellschaft kontrovers diskutiert. Der wissenschaftliche Kenntnisstand findet sich dabei in den Berichten des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), der 1988 von UNEP (United Nations Environment Programme) und WMO (World Meteorological Organisation) gegründet wurde. Das Ziel des IPCC ist es, eine klare wissenschaftliche Aussage über die derzeitigen Erkenntnisse über den Klimawandel und dessen Folgen für Umwelt und Gesellschaft zu erstellen.

Der IPCC hat drei thematische Arbeitsgruppen

 Gruppe I: Die Naturwissenschaftlichen Grundlagen des Klimawandels,

Gruppe II: Klimawandel: Folgen, Anpassung und Schadenpotenzial,

Gruppe III: Entschärfung des Klimawandels – und weitere technische Projektgruppen.

 Nach dem ersten Bericht im Jahre 1990 wurde 2013 zum fünften Mal ein Bericht herausgebracht.

 Wir werden zusammenfassend die wichtigsten Erkenntnisse der vorhergehenden Berichte so wie die neuesten Einsichten anno 2013 und die aktuellen Projektionen für Klima und Umwelt der kommenden Dekaden diskutieren. Neben den objektiven meteorologischen Klimaänderungen sind dabei auch die gefühlten, gesellschaftlichen Folgen und die Frage, wie man diese verringern kann, ein wichtiges Thema.

 Die Veranstaltung erfordert keine speziellen Fachkenntnisse, nur ein reges Interesse an das, was rund um uns passiert.