Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

450 Jahre Shakespeare und kein Ende

Dozent

Dr. Karin Wittlinger

Zeit und Ort

Do 10.15 -11.45; Leibnizstr. 1, Raum 204
06. 11. bis 05.02. 2014 (10 Termine)
einmalig am 06.11.2014 am selben Ort im Raum 105a

Unterrichtsstunden

20

Teilnehmerzahl max.

25

Veranstaltungsentgelt

30.- EUR

 Inhalt:

„Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage“ (Hamlet) – Und was soll uns das jetzt sagen? Vor 450 Jahren wurde William Shakespeare – einer der meistgespielten Dramatiker – geboren. Grund genug, sich näher mit ihm zu beschäftigen und ihm auf den Zahn zu fühlen. Was macht seine Aktualität aus? Welche Bezüge gibt es zur Gegenwart? Und was ist völlig überholt?

Wir näheren uns den Stücken durch gemeinsame Lektüre. Aufbau, Handlungsentwicklung, Figurenkonstellation, der Plot der Stücke und ihr zeitgeschichtlicher Hintergrund werden beleuchtet. Eine szenische Lesung mit verteilten Rollen der dramatischen Höhepunkte eines Stückes und/oder ein gemeinsamer Theaterabend könnten das Seminar abrunden.

Als Textbasis verweise ich auf die zweisprachigen Shakespeare-Ausgaben des Reclam Verlages. Favoriten sind Hamlet, King Lear und Macbeth, aber die endgültige Textauswahl erfolgt in der ersten Stunde.