Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Illustrator und Inkscape

Dozent Dr. Klaus Blänsdorf
Zeit und Ort Do 10.00-12.00; Computerlabor des Mathematischen Seminars, Ludewig-Meyn-Str. 4, Raum 513
Beginn 07. Januar 2014;
Unterrichtsstunden und Termine 8
07.1.; 14.1.; 21.1.; 28.1.2014
Teilnehmerzahl Mindestens 4, höchstens 12 Personen
Veranstaltungsentgelt 24,- EUR

 

Inhalt:

Dieser kurze Kurs soll einen Einblick in das Zeichnen am Computer geben. Was soll man zeichnen? Man kann – wie auch sonst beim Zeichnen –  Porträts, Landschaften, Pflanzen und Tiere skizzieren, aber z. B. auch Diagramme, Konstruktionszeichnungen, Wegeskizzen oder Symbole anfertigen. Es gibt also einen künstlerischen Aspekt und daneben Möglichkeiten für technische Präzision.– Der Vorteil gegenüber einem „Malen“ am Computer besteht darin, dass sich die einzelnen Zeichnungselemente aus berechneten Kurven (nicht aus Pixeln wie bei einem Foto) zusammensetzen, so dass man eine solche Zeichnung in der Größe verändern kann, ohne dass „Treppeneffekte“ oder Unschärfen entstehen.

Adobe Illustrator ist ein kommerzielles Programm. Zur Verfügung steht die ältere Version CS2, die aber für viele Zwecke von Amateuren ausreicht.

Das aktuelle, kostenlose Programm Inkscape hat ein vergleichbares Ziel, erreicht aber nicht ganz die Perfektion von Illustrator.