Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Die Hanse II

Dozent Prof. Dr. Joachim Reichstein
Zeit und Ort Do 14.15 – 15.00; Olshausenstr. 75, Hörsaal 4
Beginn 31. Oktober 2013
Unterrichtsstunden 12
Teilnehmerzahl max. 120
Veranstaltungsentgelt 17,50 EUR

 

Inhalt:

Die Vorlesung im Sommersemester 2013 schilderte die Hanse als eine Organisation von Kaufleuten. „Hanse“ war im Mittelalter ein Personenverband. Eine Stadt galt als Hansestadt, wenn ihre Fernhändler allesamt der deutschen Hanse angehörten. Diese Kaufleute hatten ihre Repräsentanten in den Räten der Städte und damit die Hansestädte zwischen Reval, Breslau und Nimwegen so fest im Griff, dass sie sich ein halbes Jahrtausend lang für die Belange des Personalverbandes Hanse einsetzten. Die Vorlesung im Wintersemester 2013/14 wird sich ergänzend der Vororten der deutschen Hanse und den großen Kontoren widmen. Vom Spätmittelalter soll dann die Geschichte der Hanse bis ins 17. Jahrhundert (Westfälischer Frieden 1648, letzter Hansetag 1669) und darüber hinaus verfolgt werden.

 

Es sind weitere Exkursionen zu Hansestädten geplant.