Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Biologische Meereskunde (Biologische Ozeanographie) – Einführung und aktuelle Fragen (Vorlesung und Demonstrationen)

 

Dozenten Dr. Karen von Juterzenka; Dr. Michael Schmid
Zeit und Ort Mo 14.15 -15.45; Forschungswerkstatt, Am Botanischen Garten 14G
Beginn 04. November 2013
Unterrichtsstunden 24
Teilnehmerzahl max. 30
Veranstaltungsentgelt 35.- EUR

 

Inhalt:

Das Meer beginnt vor unserer Haustür und ist der größte Lebensraum der Erde. Auch wir werden fast täglich mit Themen der Biologischen Meereskunde konfrontiert, sei es als Konsument von Fisch und Meeresfrüchten, Tourist an nahen oder fernen Badestränden, Bootsbesitzer, beim Kosmetik-Kauf oder in Verbindung mit der maritimen Wirtschaft. In den Medien wird über mögliche Auswirkungen des globalen Klimawandels auf die Meere und marine Ressourcen diskutiert – von der globalen Erwärmung bis zur Versauerung des Meerwassers. Aber wie hängt dies alles zusammen?

Die Biologische Meereskunde beschäftigt sich mit den Organismen des Meeres und ihrer Rolle in den marinen Systemen. Dazu gehören Wechselwirkungen mit anderen Tieren, Pflanzen oder Mikroorganismen und der unbelebten Umwelt sowie ihre Funktion in den Stoffkreisläufen der Ozeane. Die Kenntnis der Lebewesen und der Prozesse, an den sie beteiligt sind, ist die Voraussetzung für einen nachhaltigen Umgang mit der Meeresumwelt Einige marine Organismen besitzen erstaunliche Eigenschaften und dienen als Anzeiger für Veränderungen, als Helfer in der Biochemie oder gewinnen Bedeutung als künftige Ressource für Medizin und Pharmazie. Vielfalt ist nicht nur bei den Arten zu finden, sondern auch bei den Untersuchungsmethoden: Das heimische Wattenmeer stellt andere Herausforderungen als die Tiefsee, tropische Meere oder Polargebiete.

Diese Veranstaltung bietet eine allgemeine Einführung in die marine Lebewelt und grundlegende Prozessen sowie einen Überblick über aktuelle Forschungsgebiete. Zusätzlich werden auch aktuelle Ereignisse diskutiert: von saisonalen Veränderungen an der Küste vor unserer Haustür bis zu neuen Forschungserkenntnissen. Die Vorlesung wird durch Demonstrationen ergänzt.