Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

„Realismus in der Kunst. Bildliche Reflexion im Wandel der Zeit“ (Teil 1: Mittelalter bis Barock)

Dozentin Dr. Christine Korte-Beuckers
Zeit und Ort Do 14.15 – 15.45 Uhr;
Wilhelm- Seelig-Platz 2 Raum 122
Beginn 26. Oktober 2017
Unterrichtsstunden 24
Teilnehmerzahl max. 25
Veranstaltungsentgelt 40,- EUR

Inhalt:
Auch wenn wir uns leicht dazu verführen lassen, Bilder und Werke vergangener Zeiten als Spiegel und Darstellung von Lebenswelt und Wirklichkeit anzusehen, entlarvt die genaue Betrachtung immer wieder, dass Kunstwerke die Welt nicht abbilden, sondern eine Reaktion auf spezifische Bedingungen bildlich formulieren, ausdeuten und werten. In der Konstruktion von Realität und nicht in deren Wiedergabe liegt vielleicht sogar das Spezifische von Kunst.
Die Veranstaltung gibt einen Einblick in die Kunst verschiedener Epochen auf der Grundlage der Fragestellung, in welcher Form Kunst sich mit der Welt in ihren prägenden gesellschaftlichen, politischen und religiösen Ideen und Zuständen auseinandersetzt und sie pointiert künstlerisch reflektiert. In einem ersten Teil wird ein Bogen vom Mittelalter bis zum Ende des Ancien Regimes mit der Französischen Revolution geschlagen.