Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Versuch über ein Kapitel jüngster Theologiegeschichte

Dozent Prof. Dr. Dr. Klaus Kürzdörfer
Zeit und Ort Mo 16.15 – 17.45 Uhr;
Leibnizstr. 1, Raum 208a
Beginn 23. Oktober 2017
Unterrichtsstunden 24
Teilnehmerzahl max. 25
Veranstaltungsentgelt 40.- EUR

 

Inhalt:
Es ist eine Erfahrung, dass historische Rückblicke erst mit zunehmender Distanz an Objektivität gewinnen. Das Risiko unseres Semestervorhabens ist also einzukalkulieren. Da sich aber die meisten theologischen Koryphäen bereits biographisch geäußert haben (u.a. Karl Barth, Joseph Ratzinger, Jürgen Moltmann, Ernst Käsemann, Hans Küng usw.), erscheint ein Versuch nicht aussichtslos. Aus einer Zusammenschau ihrer Biographien lassen sich Schwerpunktthemen herausfiltern, die unsere Semesteraufgabe rechtfertigen können. Dass freilich eine rigide Themenauswahl unumgänglich ist, steht angesichts der zur Verfügung stehenden Zeit für eine zweistündige Semesterveranstaltung außer Frage. Zwar sind Vorkenntnisse keine Zulassungsvoraussetzung, wohl aber die Bereitschaft zum Studium wichtiger Schlüsseltexte. Im Zentrum unserer Bemühung steht die Gottesfrage, die Christologie (wer war und ist Jesus Christus?), die Hermeneutik (~Methode des Verstehens) und die Interessen und Fragen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen.