Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Hallo, Robot!

Dozent Dr. phil. Friedrich-Wilhelm Lehmhaus
Zeit und Ort s. Terminliste;
Olshausenstr. 75, Gebäude S1,  Raum 514
Beginn 3. November 2017
Unterrichtsstunden 24
Teilnehmerzahl max. 20
Veranstaltungsentgelt 40.- EUR

Inhalt:
Digitalisierung, Algorithmen, Sensorik, Datenerfassung und -auswertung bestimmen unser alltägliches Leben, sind aber mitunter eher abstrakt und nicht unmittelbar erlebbar. In der Gestaltung und Programmierung von Robotern kommt dies aber alles zusammen. Der Umgang mit Robotik vermittelt daher einen guten Einblick in technologische Grundprinzipien und das „Informatorische Denken“: ein Problem wird in kleinere Teile gegliedert, logische Muster gesucht und eine Abfolge von Lösungsschritten festgelegt. Diese Algorithmen gilt es dann zu optimieren und in eine Befehlskette umzusetzen – ein „Programm“ zu entwerfen. In dem Kurs werden wir uns spielerisch forschend mit LEGO-Mindstorms® auseinandersetzen. Es handelt sich um ein System mit einem kleinen mit Sensoren ausgestatteten Roboter, das in vielen pädagogischen Kontexten eingesetzt wird. Auf anschauliche Weise werden wir damit ein Verständnis für die Grundprinzipien des Programmierens entwickeln, ohne eine Programmiersprache „im engeren Sinne“ lernen zu müssen. Die aufeinander aufbauenden Übungen mit den LEGO®-Robotern sollen jeweils den Zusammenhang von Problemstellung und Lösungsansätzen deutlich werden lassen und damit zugleich einen Einblick in zugrundeliegende Denkweisen eröffnen. Dabei soll allerdings auch reflektiert werden, ob dies denn tatsächlich „die Denkweise der Zukunft“ sein kann und soll, wie es oftmals behauptet wird.
Das Seminar wird in geblockter Form durchgeführt werden, die Zahl der Teilnehmer*innen ist auf 20 begrenzt.

Freitag, 03.11.2017, 14.00 - 18.00

  • Einführung in das System
  • Zusammenbau der LEGO®-Roboter
  • Erste Schritte zur Steuerung, einfache Übungen


Samstag, 04.11.2017, 10.00-17.00

  • Einführung in die Programmierung der Roboter
  • Erste Umsetzungen, weiterführende Übungen
  • Einblicke zum Einsatz von LEGO®-Robotern in pädagogischen Kontexten


Samstag, 18.11.2017, 10.00-17.00

  • Vertiefende Übungen zur Programmierung
  • Lösung komplexerer Problemstellungen
  • Diskussion der Zusammenhänge zwischen Problemstellung und Lösungsansätzen


Freitag, 01.12.2017, 14.00-18.00a

  • Abschließende Präsentationen erarbeiteter Szenarien
  • Diskussion und kritische Würdigung des „informatorischen Denkens“
  • Beiträge zur Dokumentation von Verlauf und Ergebnis des Seminars