Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Entwicklungslinien ökonomischen Denkens – eine theoriegeschichtliche Einführung in die Wirtschaftswissenschaft

Dozent Prof. Dr. Klaus-Peter Kruber
Zeit und Ort Mi 16.15 -17.45 Uhr;
Leibnizstr. 1, Raum 207b
Beginn 26. Oktober 2016
Unterrichtsstunden 26
Teilnehmerzahl min. 12; max. 30
Veranstaltungsentgelt 40,- EUR

 

Inhalt:

26.10. Einführung in die Lehrveranstaltung
02.11. Antike und Mittelalter: Ökonomie als Gegenstand von Philosophie und Theologie
09.11. Anfänge von Wirtschaftspolitik u. Wirtschaftstheorie im Merkantilismus
16.11. Adam Smith und die Grundlegung der Klassischen Nationalökonomie
23.11. Marx/Engels: Kapitalismuskritik und sozialistische Ökonomie
30.11. Grenznutzenschule und Neoklassik
07.12. Ordoliberalismus: Grundsätze der Wirtschaftspolitik
14.12. Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft
21.12. Keynessche Makroökonomik und „Globalsteuerung“ in Deutschland
11.01. Angebotstheorie und Monetarismus
18.01. Neue Institutionenökonomik und ökonomische Theorie der Politik
25.01. Welfare Economics und Umweltökonomik
01.02. Ökonomik in Malerei und Texten des 17. und 18. Jahrhunderts

Empfohlene Literatur

Kruber, K.P.: Theoriegeschichte der Marktwirtschaft, Münster/Hamburg 2002.
Kurz, H.D. (Hg.): Klassiker des ökonomischen Denkens, 2 Bde. München 2008.
Söllner, F.: Die Geschichte des ökonomischen Denkens, Berlin/New York 2001.