Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Museumsbauten in der Bundesrepublik Deutschland nach 1945

Dozent Prof. Dipl.-Ing. Jürgen Christian Otterbein, Kunsthochschulprofessor i. R.
Zeit und Ort Do 16.15 -17.45 Uhr;
Olshausenstr. 75, S2, Raum 24
Beginn 12. April 2018
Unterrichtsstunden 24
Teilnehmerzahl max. 60
Veranstaltungsentgelt 40,- EUR

 

Inhalt:
Im ausgehenden 18.Jahrhundert war mit dem Kasseler Fridericianum der erste selbstständige Museumsbau Europas entstanden und mit Leo von Klenzes Münchner Glyptothek zu Beginn des 19.Jahrhunderts das erste Spezialmuseum, welches allein der klassischen Archäologie gewidmet war.
Nach 1945 hat es in der Bundesrepublik unterschiedlich akzentuierte Phasen des Aufbaus öffentlicher Bauaufgaben gegeben. Zunächst waren es Nutzbauten wie Schulen, Krankenhäuser und Verwaltungsbauten. In den fünfziger Jahren war die augenfälligste Aufgabe der Bau von neuen Kirchen, dann von Theaterbauten.
Aber schon in dieser Zeit setzte auch der Museumsbau ein. Ein berühmtes Beispiel ist der Wiederaufbau der Alten Pinakothek von Hans Döllgast in München.

In diesem Semester soll neben einem Überblick über die bedeutendsten Museumsbauten der Bundesrepublik in neuerer Zeit auch eine 3-tägige Exkursion in eine Museumsstadt, nämlich nach Frankfurt am Main angeboten werden. Dabei geht es sowohl um die „Hüllen der Kunst“, d. h. um die Museumsbauten, deren stadtgestalterische Einbindung mit ihren renommierten Architektinnen und Architekten als auch um die künstlerischen und historischen Inhalte.

Hinweis auf eine Exkursion außerhalb des Kontaktstudiums

3-tägige Exkursion zu den Museen der Stadt Frankfurt am Main
Um diese im Sommersemester 2018 in der Vorlesungsreihe Kunst-und Kulturgeschichte vorgesehene Exkursion nach Frankfurt zu ermöglichen, ist eine frühzeitig verbindliche Anmeldung erforderlich (wegen dortiger Messetermine und günstiger Bahnpreise).
Die Exkursion soll stattfinden von Mittwoch, 2. bis Freitag, 4. Mai 2018.
Die Teilnehmerzahlbeträgt max. 20 Personen.
Spätester Anmeldetermin ist während der 1.Vorlesestunde am 12.April 2018.
Spätester Einzahlungstermin des Reisepreises bei Prof.Otterbein ist Montag, 16.April 2018. Die Kontendaten erhalten Sie umgehend nach Eingang Ihrer Anmeldung.
Die bisher ermittelten Kosten lauten: DZ 278.-Euro / EZ 388.-Euro. Die Summe enthält die Bahnfahrt Kiel-Frankfurt (hin u. zurück), 2 Hotelübernachtungen und ein 2-Tagesticket für die Frankfurter Museen.
Abfahrt ab Kiel :Mi. 2. Mai 2018 um 7.13 Uhr (Gleis 3)
Ankunft in Frankfurt um 12.00 Uhr
Eine ausführliche Beschreibung der Exkursion erhalten Sie bei der 2.Vorlesungsstunde.

Info und Anmeldung über Michael Vesper, Tel.: 0431 880 5208 oder mvesper@uv.uni-kiel.de