Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Blockseminar (Asian Medicines II)

Dozentinnen Prof. Dr. Sascha Klotzbücher, National Chengchi University, Taibei, Prof. Dr. Angelika Messner
Vorbesprechnung Mi 10.15 – 11.45 Uhr;
Raum LS10 – Raum 325
Termine Fr 05.05.2017, 10 – 17.00 Uhr
Sa 06.05.2017, 10 – 14.00 Uhr
Fr 09.06.2017, 14 – 18.00 Uhr
Sa 10.06.2017, 10 – 17.00 Uhr

sowie Teilnahme an 2 Vorträgen:
Do 04.05.2017 18.00 – 20.00 Uhr
Prof. Dr. Sascha Klotzbücher: Zurück zum Barfußarzt? Chinas neue Gesundheitsversorgung und -versicherung für die ländlichen Gebiete
Do 18.05.2017 18.00 – 20.00 Uhr
Dr. Mona Schrempf: Asiatische Medizinen
Teilnehmerzahl max. 5 Plätze für das Kontaktstudium
Veranstaltungsentgelt 40.- EUR

Teilnahmemöglichkeit für Hörerinnen und Hörer mit Ausweis des Kontaktstudiums an einer Vorlesung aus dem Vorlesungsverzeichnis der CAU, die sich in erster Linie an die Fachstudierenden richtet.

Inhalt:
Chinesische Gesellschaften sind in stärkerem Maße als unsere europäischen Gesellschaften mit der Herausforderung des Um- und Ausbaus des Gesundheits- und Pflegesystems konfrontiert, der durch eine alternde Bevölkerung ausgelöst wird. Dieser Kurs fragt nach den Gründen und Charakteristika der Organisation, Finanzierung von Dienstleistungen von Therapie und Pflege sowie Absicherungssystemen für die alternde Bevölkerung in der VR China und Taiwan. Dieses Seminar führt auch in die Strukturen und Akteure des Gesundheitswesens in der Volksrepublik China ein. In einer historisch-genetischen Betrachtungsweise versuchen wir die aktuellen Herausforderungen und ihre aktuelle Reformlogik zu begründen. Wir bekommen ein Verständnis für die historischen gesellschaftlichen Strukturen sowie die gewachsenen Bedürfnisse, Interessen der Patienten sowie Strukturräume der wichtigsten politischen und administrativen Akteure. Von besonderer Bedeutung ist, wie Konzepte von gesellschaftlicher Solidarität, familiärer oder regionaler Subsidiarität bzw. Risikovermeidung in diesen von anderen Kulturen geprägten Raumes auch über die Unterschiede der politischen Systeme hinweg Einfluss auf die Gesundheitsreformen und deren Diskurs ausüben. Ansätze beispielsweise zum „East Asian Welfare State“ und andere werden kritisch geprüft. Die Heranführung an das Thema erfolgt schrittweise von der Bibliographie über Eingrenzung des Themas, Rezension, Präsentation in der Referatsgruppe, Formulierung einer bearbeitbaren Forschungsfrage und eines vergleichenden Rezensionsessays, der mindestens drei Artikel zu einem Aspekt auswählt, vorstellt und vergleicht.

Empfohlene Literatur:
Wird später bekanntgegeben. Unterrichtssprache ist Englisch und Deutsch.