Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Theorien der Gerechtigkeit

Dozent                   Prof. Dr. Konrad Ott

Zeit und Ort         Mi 10.15 - 11.45 Uhr, Am Botanischen Garten 7, Raum E59

Termine                vom 15. April bis 01. Juli 2020

Unterrichtsstd.    2 Semesterwochenstunden

Teilnehmerzahl    10 Plätze für das Kontaktstudium

Veranst.-entgelt    30,- EUR

 

Inhalt: Die Vorlesung gliedert sich in drei Teile. Der erste Teil gibt einen historischen Überblick. Behandelt werden Plato, Aristoteles, Hobbes, Locke, Hegel und Marx. Im zweiten Teil werden die Ansätze von Rawls, Walzer und Sen vorgestellt. Der dritte Teil behandelt neuere Ansätze zu globaler Gerechtigkeit und führt in das Gebiet von „environmental justice“ ein.

 

Empfohlene Literatur

Aristoteles: Nikomachische Ethik.

John Rawls: A Theory of Justice. 1971.

Michael Walzer: Spheres of Justice. 1983.