Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Exkursion I „Historische Stätten in Glückstadt“

Dozent                     Volker Maly (Dipl. Päd.; Pastor i.R.)

Einführung              Do 14. Mai 2020, 14.15 -15.45 Uhr

Exkursion                Do 28. Mai 2020

Teilnehmerzahl      min. 10, max. 20

Veranst.-entgelt      70,- EUR

 

Inhalt:

a) Einführungsveranstaltung: Donnerstag, 14. Mai 2020, 14.15 bis 15.45 Uhr;

Raum wird noch bekannt gegeben.

b) Ganztägige Exkursion mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Donnerstag, 28. Mai 2020

 

Themenübersicht:

Der Ort Glückstadt an der Elbe ist ein wenig bekanntes Juwel in Schleswig-Holstein. Die Stadt wurde als Festung mit Handelshafen gegründet. Die Festungsstruktur mit ihren sternförmig auf den Marktplatz zulaufenden Straßen ist bis heute gut zu erkennen. Der Handelshafen mit alten Speichern und Umschlagsmöglichkeiten ist noch vorhanden und die Umwandlung der ehemaligen Festung in eine Verwaltungsstadt, von der aus Schleswig-Holstein im 18. und 19. Jahrhundert verwaltet wurde, zeigt sich an vielen eindrucksvollen Gebäuden.

Der Versuch des dänischen Königs, mit Glückstadt eine Konkurrenz zu den Häfen in Altona und Hamburg aufzubauen, scheiterte genau wie der Versuch mit der Feste Glückstadt einen Sperrriegel gegen die Hamburger Kaufleute zu errichten, um deren Handel zu stören.

Dennoch blieb trotz vieler Zerstörungen in den Napoleonischen Kriegen ein sehenswertes Ensemble an Gebäuden und ein eindrucksvolles Stadtbild erhalten, das wenig durch Modernisierungen der neueren Zeit zerstört worden ist.

Wir werden die Stadt mit einer Führung erkunden, die Stadtkirche besichtigen, gemeinsam Mittagessen und Kaffeetrinken.

Die Exkursion ist nicht barrierefrei und wir gehen längere Strecken zu Fuß.