Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Entwicklungslinien ökonomischen Denkens – eine theoriegeschichtliche Einführung in die Wirtschaftswissenschaft

Dozent

Prof. Dr. Klaus-Peter Kruber

Zeit

Mi 16.15 – 17.45 Uhr;
Olshausenstr. 75, Gebäude S1, Raum 413
(Findet nicht statt am 18. November!)

Beginn

28. Oktober 2015

Unterrichtsstunden

26

Teilnehmerzahl

min. 12; max. 20

Veranstaltungsentgelt

35,- EUR

Inhalt:
- Einführung in die Lehrveranstaltung
- Antike und Mittelalter: Ökonomie als Gegenstand von Philosophie und Theologie
- Anfänge von Wirtschaftspolitik u. Wirtschaftstheorie im Merkantilismus
- Adam Smith und die Grundlegung der Klassischen Nationalökonomie
- Marx/Engels: Kapitalismuskritik und sozialistische Ökonomie
- Grenznutzenschule und Neoklassik
- Ordoliberalismus: Grundsätze der Wirtschaftspolitik
- Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft
- Keynessche Makroökonomik und „Globalsteuerung“ in Deutschland
- Angebotstheorie und Monetarismus
- Neue Institutionenökonomik und ökonomische Theorie der Politik
- Welfare Economics und Umweltökonomik
- Ökonomik in Malerei und Texten des 17. und 18. Jahrhunderts

Empfohlene Literatur
Kruber, K.P.: Theoriegeschichte der Marktwirtschaft, Münster/Hamburg 2002.
Kurz, H.D. (Hg.): Klassiker des ökonomischen Denkens, 2 Bde. München 2008.
Söllner, F.: Die Geschichte des ökonomischen Denkens, Berlin/New York 2001.