Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Menschen: Wo? Wann? Wie?

Dozenten

Prof. Dr. Pieter Grootes

Zeit und Ort

Mi 18.15 - 19.45 Uhr;
Leibnizstr.1, Raum 104b

Beginn

28. Oktober 2015

Unterrichtsstunden

24

Teilnehmerzahl

min.10, max. 25

Veranstaltungsentgelt

35.- EUR

Inhalt:
Der „Heidelberger Mensch“ (Homo heidelbergensis) und der „Neandertaler“ (Homo neanderthalensis), sind wohlbekannte Namen, beziehen sie sich doch auf Orte unserer Gegenwart - Heidelberg und das Neandertal, wo ihre Überreste erstmals gefunden und identifiziert wurden. Die so bezeichneten Menschen, die vor ca. 600.000 bis 350.000 bzw. 350.000 bis 30.000 Jahre in Europa lebten, ihre Umwelt und Kultur sind uns aber weitgehend unbekannt. Dies gilt umso mehr für unsere weiter entfernten Vorfahren, deren älteste Überreste in Afrika entdeckt wurden und möglicherweise bis zu 7 Millionen Jahre alt sind.
In der Vorlesung werden wir die bis heute gesammelten Kenntnisse über die Menschen, ihre Verbreitung, ihre Fähigkeiten und ihre Umwelt diskutieren. Besonders interessant sind dabei die jüngeren Entwicklungen, einschließlich der globalen Ausbreitung des Homo sapiens. Für diesen anatomisch modernen Menschen, erstmals vor ca. 200.000 Jahre in Afrika nachgewiesen, liegen doch mehr Funde vor und die Datierung und Umweltrekonstruktion sind genauer. Überdies erlauben bearbeitete Objekte, Petroglyphen, Wandmalereien und Bestattungen erstmals Einblicke in die Bräuche und Gedanken unserer Vorfahren .