Geschäftsstelle Allgemeine Wissenschaftliche Bildungsangebote

Theorien der Gerechtigkeit

Dozent Prof. Dr. Konrad Ott
Zeit und Ort Di 10.00 - 12.00 Uhr,
Am Botanischen Garten 7, Raum E60
Beginn 9. April 2019
Unterrichtsstunden 2 Std. pro Semesterwoche
Teilnehmerzahl max. 5 Plätze für das Kontaktstudium
Veranstaltungsentgelt 30,- EUR

Teilnahmemöglichkeit für Hörerinnen und Hörer mit Ausweis des Kontaktstudiums an einer Vorlesung aus dem Vorlesungsverzeichnis der CAU, die sich in erster Linie an die Fachstudierenden richtet.

Inhalt:
Die Vorlesung gliedert sich in drei Teile. Im ersten Teil werden wesentliche geschichtliche Positionen zur Gerechtigkeit dargestellt (Plato, Aristoteles, Hobbes, Marx/Engels). Der zweite Teil behandelt rezente Theorien (Rawls, Walzer, Sen/Nussbaum). Im dritten Teil werden neuere Beiträge zur internationalen Gerechtigkeit mit einem Schwerpunkt auf Konzepte von Umweltgerechtigkeit vorgestellt (Pogge,Caney, Risse, Moellendorf, Armstrong). Die Vorlesung möchte den ethisch-reflexiven Sinn für strittige Geltungsansprüche hinsichtlich politischer, distributiver und kompensatorischer Gerechtigkeit schärfen.